Der Browser benötigt JavaScript, um die Webseite korrekt anzeigen zu können. Bitte aktivieren Sie die Scriptausführung.
The browser requires JavaScript to show this website. Please activate script execution.
Skip to main content
Search in all areas (no filter)Search in current system version (11.200)Search in all system versionsSearch in packagesSearch in FAQs
  • English
  • Loy & Hutz

    Datenexport

    Overview

    Prüfobjekte können Termine für nachfolgende Prüfungen haben, die in wave.IQ automatisch erstellt und fortgeschrieben werden. Über die Export-Funktion können die Prüfobjekte zusammen mit den fälligen Terminen an Prüfgeräte übermittelt werden. Die mitgelieferten Exportfilter wählen automatisch alle Prüfobjekte aus, die fällige Termine in der vergangenen oder kommenden Kalenderwoche haben.

    Exportieren

    Der Export von Daten erfolgt über die Schaltfläche 'Export' im Menüband 'Prüfdaten'. Hier wird zuerst das gewünschte Prüfsystem gewählt, für das dann automatisch die richtigen Einstellungen geladen werden.

    Export 1.png

     

    Die vorbereiteten Exportfilter enthalten eine Zusammenstellung aller Prüfobjekte mit offenen Terminen in der vergangenen und nächsten Woche. Dieser Zeitraum kann unter 'Filter' geändert werden (siehe unten).

    Vor dem Ausführen des Exports kann ein Pfad für die automatisch erstellte Logdatei und ein Dateiname festgelegt werden. Die Logdatei enthält Informationen über den Export, zum Beispiel über Fehler. Im Standard wird eine Datei "export.log" erstellt und im Temp-Verzeichnis des aktuell angemeldeten Windows-Anwenders abgelegt.

    Export 2.png

    • Der Dateiname kann geändert und automatisch mit Parametern versehen werden. Klicken Sie dazu auf das Ordner-Symbol hinter dem Feld für den Dateinamen. Hier können Sie Bestandteile des Dateinamens wählen, die individuell (z. B. Benutzername) und abhängig von der Zeit des Exports sind. Klicken Sie erneut in das entsprechende Feld, um den betreffenden Parameter wieder aus dem Dateinamen zu entfernen.

    Sollen Daten für die Verwendung in IZYTRON.IQ exportiert werden, kann Dateiname und Pfad der XML-Datei und ein Pfad für de Dateianhänge festgelegt werden.

    Einige Prüfgeräte werden direkt angeschlossen. Hier kann der COM-Port angegeben werden, über den die Übertragung stattfindet.

    Export 3.png

    Klicken Sie auf 'Ausführen', um den Export zu starten. Nach Ausführung werden die Log-Meldungen angezeigt.

    Je nach Prüfsystem wird durch den Export eine Datei im angegebenen Verzeichnis abgelegt oder direkt an ein angeschlossenes Gerät übertragen.

    Filter anpassen

    Die Exportfilter für die verfügbaren Prüfsysteme sammeln folgende Datensätze:

    • Alle Prüfobjekte,
    • die Termine mit dem Status "offen" haben,
    • die in der dem aktuellen Datum vorausgehenden und nachfolgenden Kalenderwoche liegen.

    Klicken Sie im Menüband auf 'Filter', um hier zum Beispiel den Zeitraum zu ändern, für den die Prüfobjekte erfasst werden sollen.

    Export 4.png

    Sie können hier ein festes Datum eingeben, indem Sie 'Filterbegriff eingeben' wählen und dann ein Datum eintragen oder aus dem Kalender wählen.

    Export 5.png

    Der Operator kann zum Beispiel auch so gesetzt werden, dass er bedeutet "Alle ab morgen", also konkret für dieses Beispiel: "Alle, bei denen der Terminbeginn nach heute liegt, der aktuelle oder nachfolgende Monate im aktuellen Jahr."

    Export 6.png

    Wenn Sie einen anderen Datumsfilter einstellen wollen, wählen Sie 'Datumsfilter bearbeiten' und stellen hier einen geeigneten Filter ein.

    Export 7.png

    In dem dann geöffneten Fenster können genaue Datumsfilter festgelegt werden, zum Beispiel

    • ein freier Wert für Tage, Wochen oder Monate
    • immer der jeweils aktuelle Monat, oder das Quartal (bezieht sich dann immer auf das Datum, an dem der Filter abgefragt wird)
    • ein Intervall festlegen, um den der Filter verschoben wird, z. B. mit "aktuelle Kalenderwoche + 1" könnte man alle Termine der zu diesem Zeitpunkt nächsten Kalenderwoche abfragen

     

    Datenexport
    1 Change
    1 View